St. Pölten
Close

Jagd im Bezirk

Der Bezirk St. Pölten bietet eine der abwechslungsreichsten Naturlandschaften Niederösterreichs. Er erstreckt sich von den Donauauen über den Wiener Wald sowie von der Ebene bis hin zum Mittelgebirge im Pielachtal. Rund 2.700 Jägerinnen und Jäger hegen den vielfältigen Wildbestand. Diese Hege umfasst nicht nur die weidgerechte Bejagung, sondern auch Biotopverbesserungsmaßnahmen, welche von Seiten der Bezirksgeschäftsstelle gefördert werden. Beim Raubwildmanagement beteiligen sich nicht nur Hegeringe mit starkem Niederwildvorkommen.

 

Das Wildvorkommen umfasst die Schalenwildarten Sikawild, Schwarzwild, Rehwild, Rotwild, Damwild und Muffelwild sowie Raufußhühner (Auer- und Birkwild). Von den Niederwildarten kommen Fasan, Rebhuhn, Wildenten (vor allem Stockente), Feldhase und Kaninchen vor. Der Schnepfenstrich hat im Bezirk ebenfalls große Tradition. Beim Raubwild sind Fuchs, Marder und Wiesel sowie fallweise der Marderhund vertreten. Durch diese bejagbare Artenvielfalt ist sowohl für Jägerinnen und Jäger als auch für den Einsatz des Jagdhundes eine große Abwechslung der Jagd geboten. Zur Unterstützung stehen dem Bezirk zahlreiche Jagdhunde, davon rund 130 geprüfte Revierhunde, zur Verfügung.

 

Auf die Ausbildung der Jungjägerinnen und Jungjäger wird großer Wert gelegt. So verzeichnet der Jungjägerkurs sowie der Jagdaufseherkurs in St. Pölten immer eine beachtliche Teilnehmerzahl. Besonders erfreulich ist, dass bereits ein Viertel der Jungjägerkursteilnehmer Frauen sind.

 

Mit der Einführung des Jungjägercups im jagdlichen Schießen sind auch der Nachwuchs und die Teilnahme am jagdlichen Übungsschießen in diesem Bereich nachhaltig gegeben.

 

Das jagdliche Brauchtum im Bezirk besitzt große Bedeutung. Zehn Jagdhornbläsergruppen sind bei zahlreichen Hubertusmessen, Streckenlegungen und weiteren jagdlichen Brauchtumsveranstaltungen im Einsatz. Darüber hinaus durfte der Bezirk St. Pölten bereits viermal Gastgeber der Landeshubertusfeier sein.

Ansprechpartner

Bezirksjägermeister

Johannes Schiesser

Seefeldstr. 4

3133 Traismauer

 

 

 

 

Bezirksjägermeister-Stellvertreter

Josef Geissberger

Buchbergerstr. 53

3100 St. Pölten

 

 

 

 

Bildung

Der nächste Jungjägerkurs startet 2023. Detailinfos folgen. Anmeldungen per E-Mail an BJM Johannes Schiesser.

Wildbret

Seite befindet sich noch im Aufbau!

Bewerbe

Ergebnis der Bezirksmeisterschaft im jagdl. Schießen 2022 in Melk-Rosenfeld: