Close
Jäger vor Bergpanorama

Jagdaufseher-Kurse

Jagdaufseherkurse werden in Niederösterreich von den Bezirksgeschäftsstellen des NÖ Jagdverbandes und für den Raum Wien von der Landesgeschäftsstelle in der NÖ Jägerschule veranstaltet.

Informationen bezüglich der Jagdaufseherkurse in den Bezirken erhalten Sie bei der zuständigen Bezirksgeschäftsstelle und dem Bezirksjägermeister.

Details zu den Jagdaufseherkursen an der NÖ Jägerschule in Wien werden im Folgenden beschrieben.

Kursort: NÖ Jägerschule, Flötzersteig 8, Eingang Waidäckergasse 2, 1160 Wien

Kursbeginn: einmal im Jahr im Jänner (nach den Feiertagen), DO+FR von 18:00 bis 21:00 Uhr.

Dauer: ca. 2 Monate
An Sonn- und Feiertagen sowie während Schulferien finden keine Kurse statt.

 

Die Kurskosten betragen derzeit EUR 690,- und enthalten

  • alle Kursabende in der Jägerschule,
  • einen Revierlehrgang,
  • Schießplatzgebühr, Munition und Waffenbeistellung für das praktische Schießen sowie
  • die Versicherung.

Die Lernunterlagen sind im Kursbeitrag nicht enthalten und können beim Österreichischen Jagd- und Fischerei-Verlag (Tel.: 01/405 16 36-25, Fax 01/ 405 16 36-36, E-Mail: r.rothensteiner@jagd.at) oder zu Kursbeginn erworben werden:

 

Jagdprüfungsbehelf (19. Auflage) € 75,–, Nö. Jagdrechtsfragen Jagdschutz € 15,–

 

Zur Anmeldung für den Jagdaufseherkurs muss das ausgefüllte Anmeldeformular an die E-Mail-Adresse c.gruber@noejagdverband.at oder an den NÖ Jagdverband zuhanden Christa Gruber geschickt werden. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Anmeldedatum.

Jagdaufseherprüfung

Jagdaufseherprüfung
Für Prüfungswerber, die außerhalb von Niederösterreich wohnhaft sind, ist zur Prüfungszulassung das Amt der NÖ Landesregierung, Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten, Tel.: 02742 / 9005-1 29 92 zuständig, ansonsten die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde.

 

Formular: Antrag zur Jagdaufseherprüfung

 

Für die Zulassung zur NÖ Jagdaufseherprüfung sind folgende Erfordernisse nachzuweisen:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsangehörigkeit eines EWR-Staates
  • Vollendung des 21. Lebensjahres
  • Gültige NÖ Jagdkarte
  • Entweder eine mindestens zweijährige praktische Verwendung im Jagddienst (Berufsausübung) oder eine mindestens fünfjährige praktische Betätigung in allen im Laufe des Jagdjahres sich ergebenden Erfordernissen des Jagdbetriebes und der Wildhege; dieser Nachweis ist im 1. Fall durch ein Dienstzeugnis, im 2. Fall durch eine Bescheinigung jenes Bezirksjägermeisters zu erbringen, in dessen Bereich der Prüfungswerber die Jagd ausgeübt hat.
  • Fünf abgelaufene Jagdkarten

Folgende Formulare stehen zur Verfügung:
Praxisbescheinigung für die Jagdaufseherprüfung

 

 

Bildhinweise: (c) Christoph Burgstaller (Titelbild)